Die Geschwister-Scholl-Schule ist vom Hessischen Kultusministerium als „Partnerschule des Leistungssports“ zertifiziert und somit beauftragt, besonders talentierte Mädchen und Jungen gleichermaßen sportlich und schulisch zu fördern. Aufgrund dieses ausgeprägten sportlichen Schwerpunkts besuchen traditionell auch viele leistungsorientierte Sportler, die nicht aus unserem originären Einzugsbereich stammen, unsere Schule.

In Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Landessportbund Hessen sowie Sportfachverbänden und Sportvereinen fördern wir in unserem Schulsportzentrum Talente gezielt und eröffnen ihnen somit eine pädagogisch verantwortungsbewusste Möglichkeit zum Einstieg ins leistungssportliche Training.

Als Basis haben wir dabei – in Kooperation mit den örtlichen Grundschulen – sportartenübergreifende Talentaufbaugruppen eingerichtet, in denen strukturell die Basisausbildung des hessischen Landesprogramms „Talentsuche – Talentförderung“ erfolgt. Dieses Training für Kinder des 2. bis 4. Schuljahres wird in schulischer Zuständigkeit zusätzlich zum regulären Sportunterricht erteilt. Über den Koordinator unseres Schulsportzentrums wird bereits hier eine enge Abstimmung mit Sportvereinen, die sich durch gute Nachwuchsarbeit auszeichnen, sichergestellt.

Ab dem 5. Schuljahr werden die Kinder und Jugendlichen in sportartgerichtete bzw. sportartspezifische Talentfördergruppen übernommen, die an der benachbarten Gesamtschule Melsungen angesiedelt sind. In Abstimmung mit den Sportfachverbänden wurden dabei die beiden Schwerpunktsportarten Leichtathletik und Handball festgelegt. Um die Doppelbelastung durch Schule und Training zu kompensieren, bieten sowohl die Gesamtschule Melsungen als auch unsere Schule flankierende schulische Maßnahmen zur Förderung sportbegabter Jugendlicher an.

An unserem Schulsportzentrum wurde darüber hinaus in Kooperation mit dem Landesfachverband Handball eine Lehrer-Trainer-Stelle für diese Schwerpunktsportart geschaffen. Unser Lehrer-Trainer trainiert neben den Talentfördergruppen zusätzlich die Leistungsgruppen, die für Schülerinnen und Schüler der Sek. II eingerichtet sind. Dies geschieht als Ergänzung des Vereins- bzw. Verbandstrainings auf der Grundlage der Rahmentrainingspläne der Spitzenverbände.

Eine Besonderheit unseres sportlichen Schwerpunkts stellt das Handballleistungszentrum dar, das wir in Kooperation mit der MT-Melsungen, der Gesamtschule Melsungen und der beruflichen Radko-Stöckl-Schule betreiben.

Vom ausgerpägten sportlichen Profil unserer Schule profitieren auch breitensportinteressierte Jugendliche, da sie bei uns die Möglichkeit haben, das Leistungsfach Sport zu wählen und sich im Abitur im Fach Sport prüfen zu lassen.

Für weitere Fragen zum Schulsportzentrum können Sie gerne unseren Koordinator Alexander Prauss per E-Mail kontaktieren.